Öffnungszeiten:     Mo. : 8-12 & 13-18 Uhr  
      Di. - Do. : 8-12 Uhr & 13-17 Uhr  
      Fr. : 8-12 Uhr & 13-17 Uhr nach Vereinbarung  

 

 

Telefon: +49 (0) 96 21 / 3 21 23
info@kieferorthopaedie-besold.de

 

  • Herzlich willkommen in der Praxis
    für Kiefer­orthopädie
    Dr. med. dent. Gabriele Besold

  • Herzlich willkommen in der Praxis
    für Kiefer­orthopädie
    Dr. med. dent. Gabriele Besold

  • Herzlich willkommen in der Praxis
    für Kiefer­orthopädie
    Dr. med. dent. Gabriele Besold

Behandlungs-Möglichkeiten

Herausnehmbare kieferorthopädische Geräte

Mit herausnehmbaren Spangen wird das Kieferwachstum unterstützt, so dass die Nachfolger der Milchzähne genug Platz haben. Ebenso können mit herausnehmbaren Spangen wie zum Beispiel dem Bionator sanfte Kräfte auf beide Kiefer ausgeübt werden, so dass beide Kiefer in sanfter und das Wachstum des Körpers unterstützender Wirkung aufeinander zuwachsen.

Hier können wir in ganzheitlicher Art und Weise den Körper und seine Strukturen unterstützen.

Ob diese Behandlungsmöglichkeit bei Ihrer Zahnfehlstellung möglich ist, kann man nur vor Ort entscheiden. Bitte sagen Sie uns was Sie haben möchten - wir schauen ob es möglich ist.

Herausnehmbare kieferorthopädische  Geräte
Festsitzende kieferorthopädische Geräte

Mit festsitzenden Spangen können wir die Zähne noch präziser in die gewünschte Position bewegen und so ein Ineinandergreifen der Zähne ähnlich wie bei Zahnrädern bewirken. Was passiert wenn zwei Zahnräder korrekt ineinander greifen? Diese können dann sehr lange ihre Aufgabe erfüllen und sie schonen sich gegenseitig bei ihrer Arbeit. Greifen Zähne nicht wie Zahnräder ineinander, dann nutzen sich die Zähne sehr schnell ab; dies  kann in späteren Jahren zu Überbelastungen von einzelnen Zähnen führen, im Extremfall bis zum Zahnverlust oder bzw. gleichzeitig zu einer Überlastung der Kiefergelenke, welche ja die Kaubewegung steuern.

Ob diese Behandlungsmöglichkeit bei Ihrer Zahnfehlstellung möglich ist, kann man nur vor Ort entscheiden. Bitte sagen Sie uns was Sie haben möchten - wir schauen ob es möglich ist.

Unsichtbare/fast unsichtbare herausnehmbare und festsitzende kieferorthopädische Geräte

Unsichtbare Zahnspangen machen das Tragen während der Behandlung angenehmer, weil man nicht merkt, dass Sie eine Zahnspange tragen, und Sie sich auch nicht erklären müssen.
Man kann eine festsitzende Zahnspange unsichtbar gestalten, indem man die Plättchen innen auf die Zähne klebt.

Manchmal ist es auch erforderlich, bei unsichtbaren Zahnspangen ein kleines Plättchen, meistens dann zahnfarben aber eben nicht ganz unsichtbar, auf die Zähne außen zu kleben. Aus diesem Grund sprechen wir von fast unsichtbaren Zahnspangen.

Bei den fast unsichtbaren herausnehmbaren Zahnspangen handelt es sich um Schienen aus durchsichtigem Kunststoff. Auch hier muss an dem einen oder anderen Zahn auf der Oberfläche ein Kunststoffknöpfchen angeklebt werden. Dies ist zahnfarben, aber eben nicht ganz unsichtbar.

Ob diese Behandlungsmöglichkeit bei Ihrer Zahnfehlstellung möglich ist, kann man nur vor Ort entscheiden. Bitte sagen Sie uns was Sie haben möchten - wir schauen ob es möglich ist.

Kiefergelenksuntersuchung und Kiefergelenksbehandlung

kiefergelenkDie Untersuchung der Kiefergelenke ist eine wichtige Aufgabe, um die beteiligten  Muskeln, Bänder und die Knorpel zu testen, ob diese in Ordnung sind und um – falls erforderlich – Maßnahmen einzuleiten, die zur Erholung der betroffenen Gewebe führen.
Oft ist hier eine Kombinationsbehandlung aus einer Schienentherapie und einer Unterstützung durch einen Physiotherapeuten erforderlich.

Eine Untersuchung des Kiefergelenks vor kieferorthopädischer Behandlung ist unbedingt erforderlich, um die daraus gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen der Behandlung zu berücksichtigen.
Wir nennen Ihnen bei Bedarf erfahrene Physiotherapeuten, an die Sie sich wenden können.

Eine Untersuchung des Kiefergelenks vor kieferorthopädischer Behandlung ist unbedingt erforderlich, um die daraus gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen der Behandlung zu berücksichtigen.
Wir nennen Ihnen bei Bedarf erfahrene Physiotherapeuten, an die Sie sich wenden können.

Anfertigung und Anpassung von Schnarchschienen (von Schlafmedizinern verordnet)

Schnarchschienen können dazu beitragen, das Schnarchen in der Nacht zu verhindern.

Warum braucht man eine Schnarchschiene?
Oft ist die Ursache für das Schnarchen das Erschlaffen der Mund und Rachenmuskulatur. Dabei fällt die Zunge zurück in den Rachenraum und plötzlich ist der Luftkanal eingeengt. Dies kann so weit gehen, dass es zu gefährlichen Atemaussetzern kommt.

Was bewirkt nun die Schnarchschiene?
Durch die Schnarchschiene wird -  vereinfacht gesagt -  der Unterkiefer weiter nach vorne geschoben. Dadurch wird verhindert, dass die Zunge zu weit nach hinten rutscht.

Was ist das Ergebnis?
Die Atemwege bleiben offen, ein Schnarchen wird verhindert, weil die Luftöffnung größer bleibt und dadurch die Luft langsamer durchgeleitet wird. Gefährliche Atemaussetzer werden vermieden.

In Zusammenarbeit mit Schlafmedizinern erfolgt die Anfertigung von professionellen, für Sie speziell gefertigten Schnarchschienen zur Verhinderung von Atemaussetzern und Schnarchen in der Nacht für einen erholsamen Schlaf.

Ein gut funktionierendes Gebiss ist die Voraussetzung für eine tägliche Nahrungsaufnahme zur Erhaltung der ganzheitlichen Gesundheit.

Copyright © 2020 Dr. Gabriele Besold. Alle Rechte vorbehalten.
Umsetzung und Realisierung durch WEBandWIRE Internet- und EDV-Dienstleistungen.